13.08.2021 - Ad hoc

Meyer Burger informiert zur aktuellen Liefersituation ihrer Hochleistungs-Solarmodule

  • Meyer Burger hat im Juli 2021 wie erwartet mit ersten Modulauslieferungen begonnen. Die Zell- und die Modulproduktion sind plangemäss in den 24/7 Betrieb übergegangen.
  • Sämtliche direkt benötigte Materialien für die Zellen- und Modulproduktion hat Meyer Burger abgesichert.
  • Engpässe in den Lieferketten von für die Inbetriebnahme benötigten Standardkomponenten für einzelne Produktionsmaschinen haben jedoch einen Einfluss auf die Geschwindigkeit des Hochlaufs, dessen Abschluss sich daher um voraussichtlich wenige Wochen verzögert. 
  • Mit betroffenen Kunden werden entsprechend der Situation bestmögliche Lösungen für die Auslieferung bestellter Module gefunden. 

 

 

Die globalen Lieferketten für Komponenten aller Art sind 2021 aus dem Gleichgewicht geraten. Meyer Burger konnte dennoch sehr zeitig die Lieferketten für die direkten Materialien für die Zell- und Modulproduktion, wie z.B. Siliziumwafer, Glas und Modulrahmen, absichern und hat in der Hinsicht keine Einschränkungen. Der Aufbau der neuen Zell- und Modulfabriken von Meyer Burger konnte ebenfalls innerhalb der avisierten Zeitplanung erfolgen. Die Fertigungen an beiden Standorten laufen inzwischen im kontinuierlichen Schichtbetrieb rund um die Uhr. Fehlende, für den plangemässen Hochlauf der Fabriken notwendige Standardkomponenten haben jedoch die Inbetriebnahme einzelner Teile der Produktionslinien verzögert und verringern derzeit die Hochlaufgeschwindigkeit der Fabriken. Wir rechnen nun nicht mehr damit, die volle Produktionskapazität wie avisiert Ende August zu erreichen, sondern wenige Wochen später.

 

Die Anlaufphase dauert damit voraussichtlich etwas länger als bei der Bestätigung der zahlreichen Aufträge von unseren Grosshandelskunden angenommen. Mit betroffenen Kunden finden wir nun entsprechend der Situation individuelle Lösungen für die Auslieferung bestellter Module. Dank der Fertigung im Zentrum Europas ist es Meyer Burger möglich, kontinuierlich und rasch Teilmengen an europäische Kunden auszuliefern, um die Verzögerungen bei tatsächlich betroffenen Installationen bei Endkunden so gering wie möglich zu halten. 

 

Das langsamere Hochlaufen der Fertigungskapazität hat keinen Einfluss auf die Transformation des Geschäftsmodells und die publizierte Guidance. Die Resultate zum ersten Halbjahr 2021 publiziert Meyer Burger am 19. August.

 

 

Kontakte:

Meyer Burger Technology AGDynamics Group AG
Anne SchneiderAndreas Durisch
Head Corporate CommunicationsSenior Partner
M. +49 174 349 17 90T. +41 43 268 27 47
 M. +41 79 358 87 32
anne.schneider@meyerburger.comadu@dynamicsgroup.ch




Cookie-Einstellungen

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen und unsere Kommunikation mit Ihnen zu verbessern. Wir berücksichtigen Ihre Auswahl und verwenden nur die Daten, für die Sie uns Ihr Einverständnis geben.

Diese Cookies helfen dabei, unsere Webseite nutzbar zu machen, indem sie Grundfunktionen wie Seitennavigation und Zugriffe auf sichere Bereiche ermöglichen. Unsere Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Diese Cookies helfen uns zu verstehen, wie Besucher mit unserer Webseite interagieren, indem Informationen anonym gesammelt werden. Mit diesen Informationen können wir unser Angebot laufend verbessern.

Diese Cookies werden verwendet, um Besuchern auf Webseiten zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind.