2018 werden 6600 Einmalvergütungen ausbezahlt

2018 kann die Warteliste für Einmalvergütungen für kleine Photovoltaikanlagen (KLEIV) wesentlich abgebaut werden. Die KLEIV wird für alle Anlagen ausbezahlt, die bis Mitte September 2015 in Betrieb genommen wurden. Davon profitieren rund 6600 Anlagen. 

 

Seit 2014 werden Photovoltaikanlagen mit einer Leistung bis 30 kW mit der Einmalvergütung gefördert. Bis heute wurden dafür 414 Millionen Franken für 34500 PV-Anlagen ausbezahlt. Mit dem neuen Energiegesetz, das am 1. Januar 2018 in Kraft getreten ist, gibt es die Einmalvergütung auch für grössere PV-Anlagen. Unterschieden wird dabei zwischen Einmalvergütungen für kleine Anlagen (KLEIV) bis 100 kW Leistung und Einmalvergütungen für grosse Anlagen (GREIV) mit einer Leistung zwischen 100 kW und 50 MW.

 

Mehr dazu finden Sie hier