Medienmitteilung

Thun, 30 Oktober 2019

 

 

Die Aktionäre von Meyer Burger Technology AG folgen der Empfehlung des Verwaltungsrates

 

An der ausserordentlichen Generalversammlung der Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange MBTN) vom 30. Oktober 2019 waren 306'733'596 Namenaktien zu Beginn der Generalversammlung vertreten, was rund 44.8% des im Handelsregister eingetragenen Aktienkapitals entspricht. 391 Aktionäre nahmen persönlich an der Generalversammlung teil. Durch diese Aktionäre und durch Dritte vertretene Namenaktien beliefen sich auf 100'804'663 Aktienstimmen. Der unabhängige Stimmrechtsvertreter vertrat 205'928’933 Namenaktien. Die ausserordentliche Generalversammlung fand auf Antrag der Aktionärsgruppe um die Sentis Capital PCC ("Sentis") statt. Dabei wurde über die Zuwahl von Mark Kerekes, Co-Geschäftsführer und Verwaltungsratsmitglied von Sentis, in den Verwaltungsrat der Meyer Burger abgestimmt.

 

Die klare Mehrheit der Aktionäre folgte der Empfehlung des Verwaltungsrates und lehnte die Zuwahl von Mark Kerekes ab. Auf eine Abstimmung über die Erhöhung der Gesamtvergütung des Verwaltungsrates konnte darum verzichtet werden.

 

Remo Lütolf, Verwaltungsratspräsident Meyer Burger kommentierte das Ergebnis: "Ich bedanke mich bei unseren Aktionärinnen und Aktionäre für die grosse Unterstützung. Ich vertraue darauf, dass Sentis diesen aktionärsdemokratischen Entscheid respektiert und auf weitere öffentliche Angriffe auf die Gesellschaft und ihre Organe verzichtet. Ich fordere Sentis auf, mit uns konstruktiv am eingeschlagenen Turnaround der Gesellschaft weiterzuarbeiten."

 

Das Protokoll der ordentlichen Generalversammlung wird auf der Website von Meyer Burger veröffentlicht, sobald es verfügbar ist.

 

 

 

Kontakte:

Stefan Diepenbrock

Head of Corporate Communications

Tel: +41 (0)33 221 27 85

stefan.diepenbrock@meyerburger.com

 

Jan Gregor

c/o Gregor Communications GmbH

Tel: +41 (0)33 221 24 02

jan.gregor@meyerburger.com

 

 

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED DIRECTLY OR INDIRECTLY TO U.S. PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES OF AMERICA. THIS PRESS RELEASE DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OR INVITATION TO SUBSCRIBE FOR, EXCHANGE OR PURCHASE ANY SECURITIES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF MEYER BURGER TECHNOLOGY LTD HAVE NOT BEEN AND WILL NOT BE REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES ACT OF 1933, AS AMENDED (THE “SECURITIES ACT”), OR ANY STATE SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT REGISTRATION UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES OF AMERICA SECURITIES LAWS.

Diese Medienmitteilung kann auf die Zukunft bezogene Aussagen, wie zum Beispiel Erwartungen, Pläne, Absichten oder Strategien betreffend der Zukunft enthalten. Solche Aussagen sind mit Unsicherheiten und Risiken behaftet. Der Leser muss sich daher bewusst sein, dass solche Aussagen von den zukünftigen tatsächlichen Ereignissen abweichen können. Sämtliche auf die Zukunft gerichtete Aussagen in dieser Medienmitteilung beruhen auf Daten, die Meyer Burger Technology AG zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Medienmitteilung vorlagen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsorientierte Aussagen in dieser Medienmitteilung zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ähnlichem zu aktualisieren.