µTFM

Maschinendaten­erfassung

Durch den Einsatz von µTFM können Maschinenzustände und Maschinenfehler dokumentiert und analysiert werden.

Die Ermittlung der Zuverlässigkeit und Fehlerhäufigkeit von Maschinen gewinnt in der hochmodernen Produktion immer stärker an Bedeutung. Durch den Einsatz von µTFM können Maschinenzustände und Maschinenfehler dokumentiert und analysiert werden.

Produzierende Unternehmen können das System online mit mehreren Maschinen (5 bis 20) koppeln und erhalten so einen effizienten Überblick über ihre Produktionsausrüstungen. Für eine grössere Anzahl von Maschinen steht das TFM zur Verfügung. Für Maschinenhersteller ist µTFM ein kostengünstiges Add-on zum Nachweis der Verfügbarkeit der Ausrüstung gegenüber seinen Kunden.

Ihre Vorteile

  • Schwachstellen in der Produktion können schnell und detailliert erkannt und beseitigt werden.
  • Die Produktion kann gesteigert und die Effektivität dauerhaft sichergestellt werden.
  • Es sind keine Investitionen in neue Maschinen notwendig.

Standort

AIS Automation Dresden GmbH

Otto-Mohr-Strasse 6
DE-01237 Dresden

+49 351 2166 0

+49 351 2166 3000

https://www.meyerburger.com/de/standorte/dresden-deutschland/

Umfangreiche Auswertemöglichkeiten und grafische Darstellungen

  • Summe aller definierten Maschinenzustände
  • Verweildauer der Maschinenfehler über einzelne und mehrere Maschinen in frei definierbaren Zeitbereichen
  • Verlauf der Maschinenzustände in frei definierbaren Zeitbereichen und schichtbezogen über einzelne und mehrere Maschinen
  • Maschinenfehler nach Häufigkeiten und Verweildauer
  • Produktdurchsatz und Bearbeitungsergebnisse (iO/NiO)
  • Tabellarische Darstellung aller Auswertungen
  • Druckbare Fertigungsprotokolle in frei definierbaren Zeitbereichen
  • Definition von Schichtensystemen

µTFM in zwei Varianten - Die vorkonfigurierte Standardlösung und die individuelle zugeschnittene Lösung

Neben der frei konfigurierbaren Variante des µTFM, die eine individuelle Gestaltung des Funktionsumfangs, der Prozessanbindung und der Visualisierung zulässt, wird das µTFM als vorkonfiguriertes System angeboten. Dieses vorkonfigurierte System kann über eine OPC-Schnittstelle ohne weitere Entwicklungsleistungen mit einem vorhandenen Steuerungssystem verbunden werden und steht als Add-on für die Systemplattform WinCC der Siemens AG zur Verfügung.

Ähnliche Produkte

ToolCommander PM
Modular Equipment Control

ToolCommander PM

Der schnellste Weg zur Anlagensteuerung.

FabLink suite
SECS/GEM-INTERFACE

FabLink suite

Interfacelösung zur vertikalen Integration von Produktionsanlagen in der Photovoltaik- und Halbleiterindustrie.