Medienmitteilung

Thun, 19. März 2019

 

 

Meyer Burger erhält einen Auftrag von führendem asiatischen Kunden über rund CHF 15 Mio. für seine MAiA® 6.1 Zellbeschichtungsanlage

 

Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) gab heute den erfolgreichen Abschluss eines Auftrags von einem bestehenden, wichtigen asiatischen Kunden für die leistungsstarke MAiA® 6.1-Plattform bekannt, die einen eindrucksvollen Durchsatz von über 6'000 Wafern pro Stunde für die in Massenproduktion skalierbare PERC-Technologie liefert. 

 

Mit der Wahl der von Meyer Burger 2018 auf dem Markt eingeführten MAiA® 6.1 - um den Produktionsausbau von hochwertigen PERC-Solarzellen voranzutreiben - hat sich dieser Weltmarktführer in der PV-Industrie für den heutigen Spitzenstandard in der PERC-Fertigungstechnologie entschieden.

 

Meyer Burgers industrialisierte MAiA® mit ihrer überlegenen Passivierungstechnologie spielte eine Schlüsselrolle, um PERC endgültig als neuen globalen Standard in der Massenproduktion für Solarzellen zu etablieren. PERC übertrifft die bisherige Al-BSF-Technologie durch deutlich höhere Modulleistungen bei gleichzeitiger Senkung der Produktionskosten. Der CEO von Meyer Burger, Dr. Hans Brändle, betonte: «Die heutige Ankündigung eines Wiederholungsauftrags von einem führenden PV-Modulhersteller für unsere nächste MAiA® 6.1 Generation markiert den Beginn ehrgeiziger neuer PERC-Ausbaupläne der Solarbranche.»

 

Dr. Gunter Erfurt, CTO von Meyer Burger, fügte hinzu: «Die von Meyer Burger entwickelte Passivierungstechnologie für PERC-Solarzellen basiert auf unserem eigenen geistigen Eigentum, das sowohl in der EU als auch in China und Korea patentiert ist. Die Patente beschreiben und beanspruchen das Beschichtungsverfahren, die Konfiguration der Maschine, den Prozessablauf sowie die daraus resultierende Passivierungsstruktur auf der Solarzelle. So weisen PERC-Solarzellen, die auf unserer führenden MAiA®-Plattform verarbeitet werden, eine deutlich andere Passivierungsstruktur auf als z.B. die Struktur der Atomschichtabscheidung (ALD) und fallen nicht unter die kürzlich eingereichte Patentverletzungsklage eines PV Unternehmens gegen andere Solarhersteller.»

 

 

Kontakte:

Ingrid Carstensen

Head of Corporate Communications

Tel.: +41 (0)33 221 28 34

ingrid.carstensen@meyerburger.com

 

Stefan Diepenbrock

Corporate Communications

Tel.: +41 (0)33 221 27 85

stefan.diepenbrock@meyerburger.com

 

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED TO U.S. PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES. THIS PRESS RELEASE DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OR INVITATION TO SUBSCRIBE FOR, EXCHANGE OR PURCHASE ANY SECURITIES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF MEYER BURGER TECHNOLOGY LTD HAVE NOT BEEN AND WILL NOT BE REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES ACT OF 1933, AS AMENDED (THE “SECURITIES ACT”), OR ANY STATE SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT REGISTRATION UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES SECURITIES LAWS.

Diese Medienmitteilung kann auf die Zukunft bezogene Aussagen, wie zum Beispiel Erwartungen, Pläne, Absichten oder Strategien betreffend der Zukunft enthalten. Solche Aussagen sind mit Unsicherheiten und Risiken behaftet. Der Leser muss sich daher bewusst sein, dass solche Aussagen von den zukünftigen tatsächlichen Ereignissen abweichen können. Sämtliche auf die Zukunft gerichtete Aussagen in dieser Medienmitteilung beruhen auf Daten, die Meyer Burger Technology AG zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Medienmitteilung vorlagen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsorientierte Aussagen in dieser Medienmitteilung zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ähnlichem zu aktualisieren.