Medienmitteilung

Thun, 4. Oktober 2019

 

 

Traktanden und Anträge zur ausserordentlichen Generalversammlung 2019

 

 

Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) hat heute die formelle Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung vom 30. Oktober 2019 in Bern publiziert und das Stimmrechtsmaterial an ihre Aktionärinnen und Aktionäre versandt. Die ausserordentliche Generalversammlung findet auf Antrag der Aktionärsgruppe um die Sentis Capital PCC ("Sentis") statt. Dabei wird über die Zuwahl von Mark Kerekes, Co-Geschäftsführer und Verwaltungsratsmitglied von Sentis, in den Verwaltungsrat der Meyer Burger abgestimmt. Bei einer erfolgreichen Zuwahl wird ausserdem über die Erhöhung der Gesamtvergütung des Verwaltungsrates abgestimmt werden.

 

 

Der Verwaltungsrat hat sich intensiv mit dem Antrag von Sentis auseinandergesetzt und empfiehlt den Aktionärinnen und Aktionären einstimmig, die Zuwahl von Mark Kerekes in den Verwaltungsrat von Meyer Burger abzulehnen. Mark Kerekes würde als Verwaltungsrat die Partikularinteressen des aktivistischen Aktionärs Sentis vertreten. Dieser hatte strategische Entscheidungen der Gesellschaft und den CEO wiederholt angegriffen. Der anspruchsvolle Turnaround und die wichtige strategische Neuausrichtung können aber nur mit einem geeinten Verwaltungsrat erfolgreich umgesetzt werden. Die detaillierten Erläuterungen des Verwaltungsrats zum entsprechenden Traktandum sind in der Einladung zur ausserordentlichen Generalversammlung ausgeführt. Die Einladung mit den Traktanden und Anträgen des Verwaltungsrats sowie weitere aktuelle Informationen zur ausserordentlichen Generalversammlung sind jederzeit auf www.meyerburger.com/de/aogv-2019 einsehbar.

 

 

 

Kontakte:

 

Stefan Diepenbrock

Head of Corporate Communications

Tel: +41 (0)33 221 27 85

stefan.diepenbrock@meyerburger.com

 

Jan Gregor

c/o Gregor Communications GmbH

Tel: +41 (0)33 221 24 02

jan.gregor@meyerburger.com

 

 

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED DIRECTLY OR INDIRECTLY TO U.S. PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES OF AMERICA. THIS PRESS RELEASE DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OR INVITATION TO SUBSCRIBE FOR, EXCHANGE OR PURCHASE ANY SECURITIES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF MEYER BURGER TECHNOLOGY LTD HAVE NOT BEEN AND WILL NOT BE REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES ACT OF 1933, AS AMENDED (THE “SECURITIES ACT”), OR ANY STATE SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT REGISTRATION UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES OF AMERICA SECURITIES LAWS.

 

Diese Medienmitteilung kann auf die Zukunft bezogene Aussagen, wie zum Beispiel Erwartungen, Pläne, Absichten oder Strategien betreffend der Zukunft enthalten. Solche Aussagen sind mit Unsicherheiten und Risiken behaftet. Der Leser muss sich daher bewusst sein, dass solche Aussagen von den zukünftigen tatsächlichen Ereignissen abweichen können. Sämtliche auf die Zukunft gerichtete Aussagen in dieser Medienmitteilung beruhen auf Daten, die Meyer Burger Technology AG zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Medienmitteilung vorlagen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsorientierte Aussagen in dieser Medienmitteilung zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ähnlichem zu aktualisieren.