Commercial News

Thun, 18. Oktober 2019

 

 

REC Group beginnt mit der Massenproduktion der neuen Alpha-Panels, hergestellt auf Meyer Burgers HJT/SmartWire- Fertigungslinie

 

Meyer Burger Technology AG (SIX Swiss Exchange: MBTN) gibt heute bekannt, dass REC Group, ein internationaler Vorreiter für Solarenergie mit skandinavischer Herkunft, mit der Serienproduktion seiner neuen Alpha-Module begonnen hat. Diese neue Modulgeneration wird auf Meyer Burger Heterojunction (HJT)/SmartWire-Fertigungslinien hergestellt und gilt als das weltweit leistungsstärkste 60-Zellen-Solarmodul mit einer Leistung von 380 Wp, was 217 Watt pro Quadratmeter entspricht und 20% mehr Leistung als herkömmliche Module der gleichen Grösse liefert.

 

Die REC Alpha Serie mit HJT-Technologie läuft seit Oktober 2019 am Produktionsstandort Singapur vom Band. Der Wechsel von der bekannten PERC-Technologie zu HJT ist ein mutiger Schritt für jeden Solarmodulhersteller. Steve O'Neil, CEO von REC Group, kommentiert den Wettbewerbsvorteil von REC: "Die Fertigungstechnologie von Meyer Burger ermöglicht es uns, Module höchster Leistungsklassen zu wettbewerbsfähigen Kosten herzustellen. Unsere lange und sorgfältige Evaluation hat die überlegene Leistung bestätigt. Die Heterojunction-Zelltechnologie von Meyer Burger in Kombination mit unserem führenden Halbzellen- und TwinPanel-Design, beides von REC in unser neues Alpha-Panel integriert, unterstreicht unsere Führungsposition im globalen PV-Markt. Dies sowie der marktführende Wirkungsgrad des 60-Zellen-Panels und die branchenführende Leistung von 380 Wp, die deutlich höher ist als bei herkömmlichen Modulen, geben REC einen Wettbewerbsvorsprung über Jahre.

 

Steve O'Neil kommentierte die Perspektiven für die Zusammenarbeit mit Meyer Burger: "Dank der guten Zusammenarbeit der Teams von Meyer Burger und REC haben wir die Produktion der ersten 100 MW-Linie früher als erwartet aufnehmen können. Bis zum Frühjahr 2020 werden wir die Produktion auf bis zu 600 MW steigern. Wir beabsichtigen, die Kapazitäten mit Meyer Burger Produktionsanlagen um Gigawatt zu erweitern und die Innovationsgeschwindigkeit zu erhöhen, indem wir zusätzliche Partner an Bord holen."

 

Hans Brändle, CEO Meyer Burger, kommentierte: "Herzlichen Glückwunsch an REC für das Erreichen dieses wichtigen Meilensteins! Es ist beeindruckend zu sehen, wie die enge Zusammenarbeit in beiden Teams Energie freisetzt. Erst das ermöglichte, das volle Potenzial der HJT/SmartWire-Technologie auszuschöpfen, wie die neue REC Alpha Serie zeigt. Das Erreichen dieses Meilensteins motiviert beide Teams, die Technologie-Roadmap weiter voranzutreiben, um unsere Führungspositionen zu stärken. Wir sind zuversichtlich, dass sich die Zusammenarbeit von Meyer Burger und REC als eine Erfolgsgeschichte erweisen wird."

 

Ein ausführliches Videointerview mit Steve O'Neil, CEO der REC Group, finden Sie unter https://youtu.be/ixyUQD1acyc.
 

null

 

Kontakte:

 

Stefan Diepenbrock

Head of Corporate Communications

Tel: +41 (0)33 221 27 85

stefan.diepenbrock@meyerburger.com

 

Jan Gregor

c/o Gregor Communications GmbH

Tel: +41 (0)33 221 24 02

jan.gregor@meyerburger.com

 

THIS PRESS RELEASE IS NOT BEING ISSUED IN THE UNITED STATES OF AMERICA AND SHOULD NOT BE DISTRIBUTED DIRECTLY OR INDIRECTLY TO U.S. PERSONS OR PUBLICATIONS WITH A GENERAL CIRCULATION IN THE UNITED STATES OF AMERICA. THIS PRESS RELEASE DOES NOT CONSTITUTE AN OFFER OR INVITATION TO SUBSCRIBE FOR, EXCHANGE OR PURCHASE ANY SECURITIES. IN ADDITION, THE SECURITIES OF MEYER BURGER TECHNOLOGY LTD HAVE NOT BEEN AND WILL NOT BE REGISTERED UNDER THE UNITED STATES SECURITIES ACT OF 1933, AS AMENDED (THE “SECURITIES ACT”), OR ANY STATE SECURITIES LAWS AND MAY NOT BE OFFERED, SOLD OR DELIVERED WITHIN THE UNITED STATES OR TO U.S. PERSONS ABSENT REGISTRATION UNDER OR AN APPLICABLE EXEMPTION FROM THE REGISTRATION REQUIREMENTS OF THE UNITED STATES OF AMERICA SECURITIES LAWS.

Diese Medienmitteilung kann auf die Zukunft bezogene Aussagen, wie zum Beispiel Erwartungen, Pläne, Absichten oder Strategien betreffend der Zukunft enthalten. Solche Aussagen sind mit Unsicherheiten und Risiken behaftet. Der Leser muss sich daher bewusst sein, dass solche Aussagen von den zukünftigen tatsächlichen Ereignissen abweichen können. Sämtliche auf die Zukunft gerichtete Aussagen in dieser Medienmitteilung beruhen auf Daten, die Meyer Burger Technology AG zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Medienmitteilung vorlagen. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, zukunftsorientierte Aussagen in dieser Medienmitteilung zu einem späteren Zeitpunkt aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder Ähnlichem zu aktualisieren.