Expertise seit über 50 Jahren

2015

  • Mit der Umfirmierung von Roth & Rau AG in Meyer Burger (Germany) AG und Roth & Rau B.V. in Meyer Burger (Netherlands) B.V. verstärkt Meyer Burger ihre Markenpräsenz
  • Meyer Burger Tochtergesellschaft, Muegge GmbH, ein weltweit führender Hersteller von Mikrowellensystemen für industrielle Erwärmung und Plasmanwendungen, übernimmt den Mikrowellenspezialisten Gerling Applied Engineering, Inc.
  • Meyer Burger geht strategische Zusammenarbeit mit dem führenden französischen Forschungszentrum CEA (Commissariat à l’énergie atomique et aux énergies alternatives) ein

2014

  • Meyer Burger gewinnt Auftrag für die erste hocheffiziente und vollintegrierte "SWCT" Produktionslinie in den USA
  • Meyer Burger setzt weiteren Industrie-Rekord mit einem 327 Watt-Solarmodul auf industrialisierten Produktionsanlagen
  • Meyer Burger unterzeichnet strategischen Vertrag für die erste hocheffiziente "SWCT" Produktionslinie in Europa

    2013

    • Meyer Burger gibt strategische Kooperationsvereinbarung zwischen Roth & Rau B.V. und ROLIC Technologies für die Entwicklung und Industrialisierung von Systemlösungen für organische Elektronik (OE) bekannt
    • Meyer Burger Tochtergesellschaft, AIS Automation GmbH, Spezialist für Steuerungs- und Automatisierungslösungen im Bereich der Automatisierungstechnik und Informationstechnologie, bekräftigt strategische Zusammenarbeit mit AIXTRON SE
    • Meyer Burger präsentiert revolutionäre SmartWire Cell Connection Technologie (SWCT)

      2012

      • Umzug und Integration der 3S Swiss Solar Systems AG in den neuen Solartechnologiestandort Gwatt, Thun
      • Meyer Burger präsentiert Heterojunction Technologie HJT und erzielt Rekord mit 303 Watt-Solarmodul auf Produktionsanlagen
      • Umzug der Meyer Burger AG und Meyer Burger Technology AG in den neuen Solaratechnologiestandort in Gwatt, Thun

        2011

        • Meyer Burger rüstet die Arena Thun mit zukunftsorientiertem Solarsystem aus
        • Übernahme der Roth & Rau AG – Kartellfreigabe durch die chinesischen Kartellbehörden erteilt
        • Meyer Burger veröffentlicht endgültiges Ergebnis am Ende der weiteren Annahmefrist. Anteil am Gesamtkapital der Roth & Rau AG beträgt 81,89%
        • Meyer Burger gibt provisorisches Ergebnis am Ende der weiteren Annahmefrist bekannt. Der Anteil am Gesamtkapital der Roth & Rau AG beträgt über 75%
        • Meyer Burger hat seit Veröffentlichung des Angebots 32,38% des Gesamtkapitals der Roth & Rau AG erworben
        • Die 3S Swiss Solar Systems AG und Meyer Burger Technology AG gewinnen den Schweizer Solarpreis 2011
        • Meyer Burger erhält Kartellfreigabe des Deutschen Bundeskartellamts für den Zusammenschluss mit Roth & Rau AG
        • 3S Photvoltaics liefert Solarmodule für die Umweltarena Spreitenbach
        • Meyer Burger erwirbt weitere 6.34% an Roth & Rau AG von OTB Group B.V.
        • Meyer Burger erwirbt 11.3% an Roth & Rau von bisherigen Hauptaktionären und kündigt ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot an
        • Grundsteinlegung für den Solartechnologiestandort in Gwatt, Thun

          2010

          • Fusion mit 3S Industries AG, dem führenden Anbieter von Einzelequipment und kompletten Produktionslinien für Solarmodulproduzenten mit den Kompetenzzentren 3S Swiss Solar Systems AG (Laminieren), Somont GmbH (elektrische Zellverbindung,Lötverfahren) und Pasan SA (Testen und Messen von Solarzellen und -modulen)

            2009

            • Markteinführung des BrickMaster zum Trennen von multi-kristallinen Silizium-Ingots in quadratische Bricks
            • Akquisition der Geschäftsaktivitäten der Diamond Wire Technology, LLC, Colorado Springs, USA (Diamantdrahtherstellung)
            • Erwerb der verbleibenden 49% des Stammkapitals der AMB Apparate + Maschinenbau GmbH
            • Strategische Kooperation mit OC Oerlikon Balzers AG für den Vertrieb und die Weiterentwicklung des Solaris Systems zur Beschichtung von kristallinen Solar-Silizium-Zellen

              2008

              • Akquisition von Mehrheitsbeteiligungen an Hennecke Systems GmbH (Präzisisionsmess- und Sortieranlagen für Solarwafer) und AMB Apparate + Maschinenbau GmbH (Wafer-Handling und Automationstechnologie)

                2007

                • Veröffentlichung der Akquisition von Mehrheitsbeteiligungen an Hennecke Systems GmbH (Wafer Messsysteme) und AMB Apparate + Maschinenbau GmbH (Wafer Automations-systeme)
                • Vollzug der Kaufverträge Januar / Februar 2008
                • Markteinführung einer vollautomatischen und integrierten Brick Linie für mono- und multikristalline Silizium-Bricks

                  2006

                  • Namensänderung der Holding in Meyer Burger Technology AG, Sitz in Baar
                  • Börsengang am 23. November an SWX Swiss Exchange in Zürich, Schweiz

                    2005

                    • Markteinführung der Drahtsäge DS 264
                    • Joint-Venture mit SiC Processing Ltd., Wuxi, China

                      2004

                      • Markteinführung der Quadriersäge für die Solarindustrie BS 805 und der Drahtsäge DS 265

                        2003

                        • Markteinführung der mit Diamantdraht funktionierenden Drahtsägen aus der Kooperation mit Diamond Wire Technology, LLC, USA
                        • Gründung der Tochtergesellschaften in China und Japan, Positionierung in Asien
                        • Erschliessung des russischen Marktes durch die Vereinbarung mit dem Vertriebsagenten High Tech Solutions Moscow
                        • Erschliessung des asiatischen und amerikanischen Markts durch die Kooperation mit SiC Processing zur Sicherstellung der Slurry-Recycling-Versorgung von Meyer Burger Kunden

                          2002

                          • Einführung der speziell für die 12’’-Halbleiterindustrie weiterentwickelten Drahtsäge DS 261
                          • Weiterentwicklung der Bandsäge BS 800 zur BS 801
                          • Markteinführung der ersten nur für die Solarindustrie bestimmten Drahtsäge DS 262

                            1999

                            • Gründung der Meyer & Burger Holding AG, Sitz in Zug
                            • Markteinführung der ersten Bandsäge BS 800 für die Solarindustrie und der Drahtsäge DS 261 für die Halbleiterindustrie

                            1998

                            • Entwicklung der Bandsäge zur Wafer-Massenfertigung

                              1992

                              • Markteinführung der Innenlochsäge TS 207

                                1991

                                • Markteinführung der ersten Drahtsäge DS 260

                                  1985

                                  • Markteinführung der Aussentrennsäge TS 121

                                    1980

                                    • Entwicklung einer Säge auf Basis Drahtsägetechnologie

                                      1977

                                      • Markteinführung der ersten Innenlochsäge TS 23

                                        1975

                                        • Markteinführung der Gattersäge GS 1

                                          ab 1970

                                          • Entwicklung einer Innenlochsäge und Beginn des Schneidens von Silizium-Wafern für die Halbleiterindustrie

                                            1960

                                            • Markteinführung der ersten Aussentrennsäge TS 3

                                              1954

                                              • Erste Auslieferung eines Creusomaten (Uhrensteinbohrmaschine)

                                                1953

                                                • Gründung der Meyer & Burger AG mit Schwerpunkt Uhrensteinmaschinen